Thomas Friedrich Lange, M.A. – das Wichtigste in Kürze

  • geboren 1979 in Minden / Westfalen
  • eingeschult 1985 an der Grundschule in Hille-Nordhemmern, danach Besuch der Freiherr-von-Vincke-Realschule in Minden
  • Abitur 1998 am Besselgymnasium Minden
  • Zivildienst 1998 -1999 in der Tagespflege der Diakonissenanstalt Salem-Köslin, Minden (heute Diakonische Stiftung Salem)
  • 1999 – 2000 Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
  • 2000 – 2006 Studium der Geschichte, Politischen Wissenschaft und Soziologie an der Universität Hannover (heute Leibniz Universität Hannover)
  • Studienabschluss Magister Artium (M.A.) mit der Note Sehr Gut
  • Seit 1995 tätig in der Veranstaltungsbranche zur Schul- und Studiumsfinanzierung
  • Seit 2006 hauptberuflich als Geschäftsführer von Lange & Ohlemeyer Veranstaltungstechnik beschäftigt.
  • Seit 2006 freiberufliche und ehrenamtliche Tätigkeit als Historiker in diversen Initiativen
  • 2009 Gründungsmitglied des Vereins KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte Porta Westfalica e.V., dort seit Beginn Mitglied des geschäftsführenden Vorstands
  • 2014 Erstellung des neuen Gedenkpfades „Wege des Erinnerns“ in Porta Westfalica.
  • 2015 Mitorganisation der Veranstaltung zum 70ten Jahrestag des Kriegsendes in Porta Westfalica mit großer Beteiligung von ehemaligen Häftlingen, Angehörigen und Zeitzeugen.